Was ist das Ziel von "Sehnsucht und Hunger"?

Aufbau einer Begegnungskompetenz - Zuwendung statt Kontrolle

Beim Ansatz von Sehnsucht und Hunger geht es also nicht darum, das Symptom in den Griff zu bekommen, – was den meisten Menschen ohnehin nicht oder nur sehr schwer gelingt –, sondern darum, tiefer zu gehen. Nur so können wir aus dem grundsätzlichen und oftmals so subtilen Kontroll-Angst-Kampf gegen uns selbst aussteigen. Denn Kampf und innerer Frieden schließen sich gegenseitig aus. Durch Kontrolle können wir bestenfalls eine Waffenruhe erreichen, aber eine Waffenruhe ist etwas völlig anderes als Frieden. Bei einer Waffenruhe hört die Angst nie auf. In der Tiefe werden wir uns weiterhin nicht vertrauen können.

Letztendlich geht es darum, innere Freiheit zu erlangen durch die Zuwendung zu den eigenen Emotionen durch den Aufbau einer kompetenten emotionalen Selbstbegleitung.

Da die Denk- und Fühlweise von EssentialCore • Sehnsucht und Hunger für die meisten Menschen durch den herrschenden gesellschaftlichen Zeitgeist noch sehr ungewohnt ist, stellen die aufeinander aufbauende Online-Kurs-Reihen oder wahlweise die Seminare (als Präsenz-Veranstaltungen) das notwendige theoretische und praktische Fundament bereit, um die Schritte in die emotionale Selbstbegleitung machen zu können.