Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools). Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Bei Suizidgedanken

Wenn Sie das Gefühl haben, sich innerlich nicht mehr gegen die Selbstmordgedanken wehren zu können, suchen Sie bitte sofort Ihren Hausarzt, ein Krankenhaus oder eine psychiatrische Ambulanz in Ihrer Nähe auf!

Sollte Ihnen dies alles zum jetzigen Zeitpunkt zu viel sein, wählen Sie bitte umgehend die Telefonnummer 112.

Es gibt immer eine Möglichkeit, Hilfe zu bekommen, auch wenn es an manchen Tagen aussichtslos scheint.

Nachfolgend führen wir Ihnen weitere Telefonnummern auf, unter denen Sie in akuten Notfällen umgehend Hilfe erhalten können:

  • Beratung in Krisensituationen: Telefonseelsorge (0800/111-0-111 oder 0800/111-0-222, Anruf kostenfrei)

Für Kinder und Jugendliche

Wenn Du Dich weder Deinem Hausarzt noch Deinen Eltern oder anderen Familienmitgliedern anvertrauen kannst, kannst Du montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr anonym und kostenlos über das Kinder- und Jugendtelefon unter 0800/111-0-333 oder 116-111 (ohne Vorwahl) umgehend Hilfe erhalten.

Die Mitarbeiter dort werden sich Deiner annehmen und gemeinsam mit Dir schauen, welche Unterstützungsmöglichkeiten es für Dich in Deiner Umgebung gibt.

Dein Anruf dort wird vertraulich behandelt. Das bedeutet auch, dass Dein Gespräch nicht auf der Telefonrechnung Deiner Eltern erscheint.