Beispiel 3: Seitdem ich meinen Essenheilungsweg gehe, bin ich anderen gegenüber aggressiv.

Frage:

Seitdem ich meinen Essenheilungsweg gehe, spüre ich meinem Mann gegenüber viel mehr Aggressionen. Das macht mir Angst. Was kann ich tun?

Marias Antwort:

„Auf dem Essensheilungsweg kommen wir mit den Emotionsfiguren in Kontakt, die wir uns über das Essen bisher abzudämpfen versucht haben. Da ist es ganz normal, dass wir manchmal irritiert sind und an Grenzen kommen, wenn wir beginnen, das Essen nicht mehr als Abdämpfungsmittel zu nutzen.

Wenn sich eine dieser Emotionsfiguren dadurch äußert, dass Du auf Deinen Mann aggressiv reagierst, ist es wichtig, diese stärker zu erforschen – und zwar losgelöst von Deinem Mann. Plane Dir dafür bitte ein Zeitfenster ein, in dem Du ungestört sein kannst, setze Deine Schlafbrille auf, atme ein paar Mal tief durch, sodass Du Dir Deines Körper stärker gewahr wirst, und begebe Dich innerlich zu einer Szene zurück, in der Du diese Aggression Deinem Mann gegenüber gefühlt hast. Lass diese Szene wie einen Film vor Deinem geistigen Auge entstehen. Wenn Du Dich in diesem Film siehst, frage Dich bitte: „Wie wirkt diese Frau (Du) auf Dich? Wirkt sie nur genervt oder wirkt sie auch noch anders auf Dich (bspw. traurig oder unverstanden)?“

Dann nimm bitte ein Symbol für diese Frau und stelle es vor Dir auf. Wie alt ist diese Emotionsfigur in ihrem Empfinden (so alt, wie Du jetzt bist, oder jünger als Du)?

Wenn die Emotionsfigur ihr Empfinden ganz und gar äußern könnte, was würde sie sagen (lass sie in der Ich-Form zu Dir als Prozessbegleitung sprechen)? Es kann sein, dass sie erst einmal sehr heftige Sätze sagt. Lass sie alles sagen, ohne Schlussfolgerungen daraus ziehen zu wollen oder es zu bewerten. Erst dadurch, dass sie alles sagen darf, kommst Du an die Bühne, um die es dahinter geht.

Vielleicht fühlt sie sich durch Deinen Mann an eine Person aus ihrer Vergangenheit erinnert. Vielleicht ist sie aber auch aggressiv, weil ein innerer Diktator von Dir dafür gesorgt hat, dass Du viele Jahre „Ja“ gesagt hast, wo Du eigentlich „Nein“ meintest.

Sollte ein Diktator im Spiel sein, prozessiere ihn bitte. Was immer es ist, höre der Emotionsfigur (die Frau, die Aggressionen gegen ihren Mann hat) bitte genau zu und lass sie alles sagen.

Begib Dich als Prozessbegleitung in eine Rolle, so als ob Du die aggressive Emotionsfigur nicht kennen würdest, aber mehr über sie und ihre Beweggründe erfahren möchtest. Welche Fragen würdest Du ihr stellen? Wenn Du ihre Beweggründe erfährst, kannst Du auf sie reagieren.“